Berlin macht ihn hoffnungslos hoffnungsvoll

-JORIS live im Astra
Von Alexander Wolf

DSCF0397
JORIS spielt vor einem ausverkauften Astra auf dem RAW-Gelände in Berlin- und läuft zum Ende seiner Deutschland Tournee noch einmal zu Hochtouren auf.
Der junge Musiker aus Stuhr bei Bremen hat sichtlich Spaß an diesem Abend und feiert sich mitsamt seinem größtenteils weiblichen Publikum mit einer vielfältigen Mischung aus soften Pop-Balladen und mit eindrucksvollen Lichteffekten untermalten Up-Tempo Nummern in den Pop-Himmel.

Den Auftakt macht an diesem Abend der Singer- Songwriter LEMO aus Wien, gefolgt von der Mannheimer Band Miller, die Songs aus ihrem bald erscheinenden Debütalbum zum Besten geben.

„Ich lebe meinen Lebenstraum“

DSCF0400
JORIS liebt seine Musik- und lebt sie in allen erdenklichen Facetten aus: Einfühlsam am Piano oder laut und wild mit gekonnten Gitarrenriffs nimmt er sein Publikum mit auf eine Reise der großen Gefühle. „Doch egal wie schnell ich renn, innerlich weiterbrenn, du bleibst ein Teil von mir, doch dieser Teil liegt hinter mir“ heißt es in seinem Song „Schnee“, in dem er genau dieses Wechselbad der Gefühle aufnimmt und zeigt, wie nah Glück und Schmerz beieinander liegen.

Die inhaltliche Tiefe und epische Reife seiner Texte erinnern stellenweise an die ausdrucksstarke Liebeslyrik aus der epochalen Romantik, die sich wie JORIS´ Songtexte neben aller melancholisch verträumten Elemente vor allem durch eines kennzeichnet: Ungebrochene und ansteckende Lebenslust. Diese springt offenbar so eindringlich vom bestens aufgelegten JORIS auf seine Zuhörer über, dass er diese zeitweise wieder zurück in die irdischen Sphären zurückholen muss: „Berlin, beruhigt euch bitte!“ ruft er ihnen nach seinem Song „Sommerregen“ zu, nachdem sie seiner Aufforderung gefolgt waren „´mach deine Augen zu und tanz!“.

Zwischenzeitlich ist für den begabten Musiker jedoch nicht alles nach Plan gelaufen: Aufgrund einer Schulterverletzung musste er einige Konzerte absagen, die er größtenteils im Frühjahr 2016- noch immer vor ausverkauften Hallen- nachholen konnte. Mit seinen einfühlsamen, lyrisch klug durchdachten Texten und seiner markant rauchigen Stimme hat der Sänger sich innerhalb kürzester Zeit eine riesige Fangemeinde erarbeitet, die ihn auf Youtube bereits zum Klickmillionär gemacht hat.

Man merkt ihm an, dass er seine Fähigkeiten als Entertainer auf seiner langen Konzert- und Festivaltournee perfektioniert hat, denn es wirkt beinahe wie einstudiert, als JORIS einen Zuschauer auf die Bühne holt und mit ihm gemeinsam zu einem groovigen Rap Beat improvisiert. Dennoch passt es zu einem Abend, an dem ihm musikalisch einfach alles gelingen will.

DSCF0431
Mit einer akkustischen Version seines Hits „Bis ans Ende der Welt“ entlässt er seine Fans Herz über Kopf aus einer musikalisch epischen Nacht im Berliner Astra und kann sich gewiss sein, dass seine ausverkauften Konzerte nicht von ungefähr kommen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Berlin macht ihn hoffnungslos hoffnungsvoll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s